Informationen zu Vortrag, Poster bzw. Softwaredemonstration auf der BVM 2019

  • Alle Präsentationen sind auf Englisch oder Deutsch möglich.
  • Den genauen Zeitpunkt Ihrer Präsentation entnehmen Sie bitte dem Tagungsprogramm.

Vorträge

  • Für die Vorträge stehen jeweils 12 Minuten für die Präsentation und 3 Minuten für die Diskussion zur Verfügung.
  • Vortragsfolien werden auf dem im Hörsaal stehenden Präsentationsrechner im Powerpoint- oder PDF-Format präsentiert.
  • Die Vortragsfolien sind vorab – spätestens in der Pause vor der Session, in der der Vortrag präsentiert wird - auf den Präsentationsrechner zu kopieren.
  • Die Autoren sollten hier überprüfen, ob alles auf dem Präsentationsrechner funktioniert.
  • Nur in begründeten Ausnahmefällen ist eine Präsentation auf einem mitgebrachten Notebook möglich, da dies in der Regel zu zeitlichen Verzögerungen im Ablauf führt.

Poster

  • Die Poster sind im DIN A0-Hochformat zu erstellen und ausgedruckt mitzubringen.
  • Die Poster werden vor Beginn der Eröffnung der BVM 2019 um 9.00 Uhr am Montagmorgen angebracht und am Ende der BVM 2019 am Dienstagnachmittag wieder von den Autoren abgenommen.
  • Die Poster werden am Montag, den 18.03.19, in zwei moderierten Postersessions von den Autoren präsentiert, die von Mitgliedern aus dem Programmkomitee moderiert werden. Während der moderierten Postersession stehen die Autoren an ihren Postern.
  • Wenn der Moderator gemeinsam mit weiteren Zuhörern zu dem Poster kommt, haben die Autoren jeweils 2 Minuten Zeit, die wesentlichen Inhalte ihres Posters in einem Kurzvortrag am Poster zu präsentieren. Anschließend steht 1 Minute für die Beantwortung von Fragen zum Poster zur Verfügung.
  • Nach dem moderierten Posterdurchgang steht die restliche Zeit der Postersession für die vertiefende Diskussion der Poster mit den Autoren zur Verfügung.

Softwaredemonstration

  • Die methodischen Inhalte der Softwaredemonstration werden auf einem Poster Hierfür gelten die Poster-Richtlinien.
  • Wie die Poster werden die Softwaredemonstrationen im Rahmen der moderierten Posterbegehung anhand des Posters und/oder einer Demonstration in 2 Minuten Anschließend steht 1 Minute für die Beantwortung von Fragen zur Softwaredemonstration zur Verfügung.
  • Nach dem moderierten Durchgang kann die restliche Zeit der 1. Postersession sowie die 2. Postersession für die vertiefende Vorstellung und Diskussion der Softwaredemonstration genutzt werden.
  • Neben der Posterwand stehen für eine Softwaredemonstration 1 Tisch und 1 Stuhl zur Verfügung, die vor dem Poster platziert werden.
  • Stromanschluss ist bei Bedarf verfügbar.
  • Auf das WLAN (eduroam) können alle BVM-Teilnehmer zugreifen.
  • Sollten Sie hierüber hinaus weitergehende Unterstützung benötigen, so setzen Sie sich bitte mit dem Tagungssekretariat in Verbindung.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!
Ihr BVM-Komitee